Saturday, 9 June 2012

Bring Summer Inside ♥ Hol' den Sommer rein

Currently and for a while already June is not as nice as it could be. It's cold and rainy with just some sunshine here and there.

My climbing rose 'Constance Spry' is in full flower, and all this rain doesn't do her flowers any good. Instead of being in the garden and enjoying the roses' wonderful scent I'm looking at them through the window pane :-(

Yesterday I wanted rose scent and some colour in the house. So I cut a few flowers from 'Constance Spry' and a few sprigs from Spirea japonica 'Little Princess' to go with the roses. Aren't they beautiful in this frosted glass vase?


Some detail


On the way to the rose there was a large lady's mantle (Alchemilla mollis) sprawling its frothy flowers over the garden path. How would these look in a glass vase? I cut them off :-)  


Love the chartreuse colour of these tiny flowers.

One rose and some short leftovers from the Alchemilla bouquet were perfect for that little table in the hall.


Constance Spry is the first 'English Rose', bred by David Austin, England. His aim has been breeding roses with the character and scent of old roses together with the ability of repeat-flowering. Although Constance Spry, a large climbing rose launched in 1963, only flowers once, I would recommend her to everybody who has to clad a decent piece of fence.

Some of the English Roses don't do well in Germany with its sometimes hot and dry summers and very cold winters (down to-25°C/ -13°F in my area!). I don't protect the root stocks against the cold and I'm somehow stingy with fertilizers (because I always forget it!). Constance Spry doesn't care. And although she isn't said to set hips there are always some fat ones in autumn.

I either cut back or tie in overlong shoots towards the end of summer and I again give her a decent cut in very early spring. She's flowering on the current year's growth and this way I can delay her bloom towards the middle of June. (Haven't cut her this spring, that's why she's blooming so early this year.) I have planted her with clematis 'Rouge Cardinal', a clematis of the viticella group with middle sized, very dark wine red flowers. The Cardinal is a bit later than Constance, so delaying her bloom most of the time brings both their flowers together at the same time. Which is simply stunning!


Unfortunately you can't smell the rose. It's a wonderful old roses' scent, filling the whole room from just that little bouquet in the first picture.

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Diesen Sommer ist der Juni ja ziemlich kalt und verregnet, nur ab und an mal 'n bisschen Sonne.

Das ist besonders ärgerlich, weil jetzt 'Constance Spry' blüht und der Regen so gar nicht gut ist für Rosenblüten. Und weil ich keine Lust mehr habe, mir die Rosen immer nur durchs Fenster anzugucken und ich vor allem überhaupt nix von dem tollen Rosenduft mitkriege, hab' ich gestern ein paar Blüten abgeschnitten, um sie mir zusammen mit ein paar Zweigen von Spirea japonica 'Little Princess' ins Haus zu holen.

Auf dem Weg zur Kletterrose lagen die Blüten eines Frauenmantels (Alchemilla mollis) komplett über dem Gartenweg. Wie die wohl in einer Glasvase aussehen? Ich hab' sie (fast) alle abgeschnitten. Foto, siehe oben :-) Chartreuse ist schon 'ne tolle Farbe!

Am Ende blieben eine Rose und ein paar kurze Stengel (ausdrücklich nicht mit ä!) vom Frauenmantel übrig, die auch erstaunlich gut zusammenpassen.

'Constance Spry' ist die erste der von David Austin in England gezüchteten 'Englischen Rosen' und kam 1963 auf den Markt. Englische Rosen zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Blütenform und den Duft alter historischer Rosen besitzen, gleichzeitig aber mehrmals in einer Saison blühen. Und obwohl 'Constance Spry' nur einmal blüht, kann ich sie doch jedem empfehlen, der ein vernünftiges Stück Zaun begrünen will.

Nicht alle englischen Rosen sind in Deutschland ausreichend winterhart. 'Constance Spry' jedoch hat auch die kältesten Winter hier ohne jeden Schaden überstanden.

Besonders gepäppelt wird sie von mir nicht. Winterschutz kriegt sie keinen und Dünger vergesse ich meistens. Im Spätsommer schneide ich überlange Triebe entweder ab oder binde sie am Zaun fest. Im zeitigen Frühjahr gibts dann den normalen, jährlichen Rückschnitt. Da sie am neuen Holz blüht, wird dadurch die Blüte nach hinten verschoben, so dass sie zusammen mit Clematis viticella 'Rouge Cardinal' blühen kann. 'Rouge Cardinal' hat eine mittelgroße, tief weinrote Blüte, die zusammen mit der leuchtend- bis hellrosa 'Constance Spry' einfach umwerfend aussieht.

Leider kommt ja in den Bildern der wunderbare Duft von 'Constance Spry' nicht rüber, der mit dem kleinen Strauß auf dem ersten Foto das ganze Zimmer ausfüllt.

English Climbing Rose 'Constance Spry' (David Austin, 1963)

No comments:

Get widget