Wednesday, 12 August 2009

Meine liebe Miezekatze

Korb mit BirnenAuf re-nest gab es kürzlich einen Artikel über Einkaufskörbe. Die sehen nicht nur gut aus, die sind auch gut für die Umwelt und außerdem praktisch, wenn man zerbrechliche Sachen transportieren will wie Joghurt in Plastikbechern, Eier oder einen Blumenstrauß.

Ich hatte immer schon ein Faible für Korbsachen und von meinem allerersten Gehalt ging die eine Hälfte in eine Parfümerie und die andere investierte ich in Körbe im schönsten Korbladen in Köln.

Natürlich hatte ich auch einen Einkaufskorb. Ich hab' den viele Jahre benutzt, immer die schweren Sachen wie Weinflaschen oder Katzenfutter-Dosen unten im Korb und die oben erwähnten zerbrechlichen Sachen oben drauf. Wenn der Korb nicht benutzt wurde, stand er in einer Ecke auf dem Boden. Muschekatz', meine damalige, heißgeliebte Katze nutzte ihn dann hin und wieder für ein Schläfchen.

Eines Tages, auf dem Rückweg vom Supermarkt, krachte der Korb plötzlich auf die Erde und ich hatte nur noch den Griff in der Hand. Meine Flaschen und Dosen lagen rundum verstreut auf der Straße.

Danke Muschekatz'! Meine liebste Katze hatte, wenn sie in dem Korb lag, immer wieder auf dem Griff rumgekaut. Über die Jahre hat dann sogar die kräftige Weide ihren kleinen Zähnchen nicht standhalten können.

Der Korb, den ich jetzt habe (siehe Bild) ist ein ganzes Stück breiter und noch stabiler. Trotzdem – keine Katzen mehr in dem Korb!

Ich hätte gerne auch noch so einen Korb mit langem Ledergriff, wie er auf dem ersten Bild bei re-nest gezeigt wird. Ich würd' den den ganzen Sommer benutzen – statt einer Handtasche. Wunderschön!

No comments:

Get widget